• slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider

Geschichte

Über Jahrzehnte haushälterischer Umgang mit den Besitztümern, erlaubt es der Ortsgemeinde auch in der Neuzeit vielfältige Aufgaben zum Wohle der Allgemeinheit wahrzunehmen. Heute zählt die Ortsgemeinde Rüthi rund 700 Ortsbürgerinnen und Ortsbürger und erbringt soziale, kulturelle und gemeinnützige Leistungen zugunsten der Bevölkerung. Durch grössere Landabtretungen an staatliche Institutionen und an die Industrie sowie an Private konnte die Ortsgemeinde Rüthi in der Vergangenheit einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur in der Gemeinde leisten.

Im März jeden Jahres findet die Bürgerversammlung statt. Eine Alpsäuberung findet sich ebenso im Jahresprogramm wie die Holzgant im November und die Gratisabgabe der Christbäume an alle Haushaltungen von Rüthi. Zudem erhalten in der Adventszeit die ältesten Ortsbürgerinnen und Ortsbürger einen kleinen finanziellen Zustupf. Ein Höhepunkt im Jahr der Ortsgemeinde bedeutet jeweils der Alpgottesdienst. Die Pflege der Geselligkeit erachtet die Ortsgemeinde ebenfalls als wichtigen Bestandteil ihrer Aufgaben. In regelmässigen Abständen organisiert sie Alp- und Feldbegehungen. Dabei sollen dem Bürger die Ortsgemeindegüter gezeigt werden wie auch die vielfältigen Aufgaben des Rates.

Da die Ortsgemeinde Rüthi, wie andere Ortsgemeinden auch, auf keine Steuereinnahmen zurückgreifen kann, setzen sich ihre Einnahmen aus Pachtzinsen, Mietzinseinnahmen sowie dem Erlös aus der Alp- und Wald- wirtschaft zusammen

Geschichte und Beschrieb Alpen der OG Rüthi
chronikturmkugel.doc
geschichtekapelle3.pdf

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.